Wußmann & Timm oHG
Hauptvertretung

Was sind Zeitwertkonten?

Das Prinzip ist ganz einfach: Arbeitgeber und Arbeitnehmer vereinbaren die Einrichtung eines Zeitwertkontos. Der Arbeitnehmer baut während seines Arbeitslebens auf diesem Konto ein Wertguthaben auf, um damit später eine Freistellungsphase/Sabbatical oder seine ruhestandsnahe Freistellung zu finanzieren.

 

Ihre Vorteile im Überblick

  • flexiblere Unternehmenssteuerung durch Freistellungsvereinbarungen
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf; zufriedene und gesunde Mitarbeiter
  • Wahrung und Verbesserung des Ausbildungsstandes einer älter werdenden Belegschaft
  • Vorteile bei der Mitarbeitergewinnung und die Vermeidung von Fluktuation
  • gesunde Mitarbeiter auch im Alter durch individuelle altersgerechte Arbeitszeiten
  • gesetzliche Anforderungen an die Insolvenzsicherungspflicht werden erfüllt
  • Kombination mit Allianz Produkten der betrieblichen Altersversorgung möglich


Film: Die Vorteile eines Zeitwertkontos für Ihr Sie und Ihr Unternehmen

Am Beispiel der Firma Warema werden die wesentlichen Vorteile eines Zeitwertkontos aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmersicht gezeigt.

Was zeichnet Allianz Zeitwertkonten aus?
 

Allianz Zeitwertkonten sind bewährte und am Markt sehr erfolgreiche Rückdeckungsprodukte zur Finanzierung und Insolvenzsicherung. Sie bieten durch eine garantierte Verzinsung und eine zusätzliche Überschussbeteiligung Kalkulationssicherheit.

Zusätzlich schützt die Zeitwertkonten-Rückdeckung vor Nachschussrisiken und kann Werterhaltungs-Garantien, die sich z.B. aus Tarifverträgen ergeben, erfüllen.

Welche Vorteile haben Ihre Mitarbeiter?
 

Vorteile für Ihre Mitarbeiter

  • Möglichkeit, in eine ruhestandsnahe Freistellung zu gehen oder eine Auszeit zu nehmen - ohne finanzielle Einbußen
  • hohe Flexibilität bei Ein- und Auszahlungen durch Zeit- oder Geldwerte (z.B. Teile des Entgelts, Sonderzahlungen, Überstunden, Urlaubstage), ohne Mindest- oder Höchstbeiträge
  • volle Vererbbarkeit des angesammelten Wertguthabens
  • Aufbau der Wertkonten steuer- und sozialabgabenfrei
  • Bruttospareffekt durch nachgelagerte Zahlung
Allianz Zeitwertkonten gibt es in zwei Varianten
 

Allianz Altersteilzeit,
wenn Arbeitnehmern ab 55 Jahren ein gleitender Übergang in den Ruhestand bei halber Arbeitszeit ermöglicht werden soll.

Allianz Langzeitkonto,
damit Arbeitnehmer ein oder mehrere Freistellungsphasen während des aktiven Berufslebens, z.B. für ein Sabbatical, oder in der ruhestandsnahen Lebensphase in Anspruch nehmen können.

Für welche Unternehmen sind Allianz Zeitwertkonten geeignet?
 

Unternehmen mit bestehenden Zeitwertkonten bzw. Altersteilzeitvereinbarungen und bislang fehlender Insolvenzsicherung.

Arbeitgeber, die flexible Vorruhestandsregelungen unabhängig oder anstelle von der Altersteilzeit anbieten wollen.

Unternehmen, die Freistellungsphasen außerhalb des Vorruhestandes anbieten und z.B. Freizeiten für Weiterbildung, Pflege von Angehörigen, Teilzeit, etc. ihren Arbeitnehmern ermöglichen wollen.

Download und Informationen
 
 

Der ideale Einstieg für den Ausstieg: Allianz Zeitwertkonten. Nutzen Sie das Know-how des Marktführers für die Finanzierung und Insolvenzsicherung von Wertguthaben.