Werner Franzen
Generalvertretung

Geschäftsreise? Aber sicher!

Wenn Sie einen wichtigen Termin mit Ihrem Geschäftspartner haben oder einen Mitarbeiter zu einer Besprechung ins Ausland schicken, dann sollten die Rahmenbedingungen für die Reise stimmen. Wenn ein Koffer nicht am Zielflughafen ankommt, ein Gepäckstück bei der Beförderung beschädigt oder im Hotel gestohlen wird, ist das nicht nur äußerst unangenehm – es kann auch teuer werden. Vor Schlamperei und Diebstahl kann Sie niemand ganz bewahren. Vor den finanziellen Folgen schon: Mit der Firmenreisegepäck-Versicherung der Allianz können Sie und Ihre Mitarbeiter beruhigt auf Reisen gehen.

 

Ihre Vorteile im Überblick

  • versichert ist das ganze Reisegepäck
  • bei Diebstahl, Verlust oder Zerstörung
  • für Dienstreisen, Urlaubsreisen oder Tagesausflügen
Warum ist diese Versicherung für Sie wichtig?
 

Ob auf einer Dienstreise, einer Urlaubsreise oder einem Tagesausflug - wie leicht kann etwas abhanden kommen oder beschädigt werden.
 
Durch eine Firmenreisegepäck-Versicherung können Sie sich selbst und Ihre Mitarbeiter schützen.

Wer ist versichert?
 

Alle im Versicherungsschein genannten Personen bzw. Personengruppen sind versichert.

Eine Firmenreisegepäck-Versicherung kann ab drei versicherten Personen abgeschlossen werden.

Was ist versichert?
 

Versichert ist das gesamte Reisegepäck, das die versicherten Personen während der Reise mit sich führen.

Zum Reisegepäck gehören alle Gegenstände des persönlichen Reisebedarfs.

Wann und wo sind Sie versichert?
 

Das Reisegepäck ist versichert, wenn es abhanden kommt oder zerstört oder beschädigt wird, während es sich bei einem Beförderungsunternehmen, beim Gepäckträger, in der Gepäckaufbewahrung oder in Ihrer Unterkunft befindet.

Haben Sie während der Reise das Gepäck bei sich, sind Sie versichert gegen:

  • Diebstahl und Einbruchdiebstahl
  • Raub und räuberische Erpressung
  • mut- oder böswillige Beschädigung durch Dritte
  • Verlust, wozu aber nicht Liegen-, Stehen- oder Hängenlassen zählen
  • Unfall eines Transportmittels oder eines Versicherten
  • höhere Gewalt
Welche Schadenfälle sind versichert?
 

Ein Schaden am Gepäck wird z.B. ersetzt,

  • wenn es unterwegs gestohlen oder geraubt wird
  • wenn das aufgegebene Gepäck beschädigt wird oder gar nicht ankommt
  • wenn in ein Auto eingebrochen wird
  • wenn der Versicherte einen Unfall erleidet
  • wenn das Gepäck durch Brand, Sturm oder höhere Gewalt zerstört wird
  • wenn Sie Gegenstände des Reisegepäcks verlieren. In diesem Fall werden allerdings höchstens 10 % der Versicherungssumme, maximal 400 EUR ersetzt.

Es wird kein Ersatz für Abnutzung und Verschleiß sowie für Liegen-, Stehen oder Hängenlassen geleistet.

Besonderheiten
 

Für vereinzelte Gegenstände, wie

  • Pelze, Schmucksachen, Gegenstände aus Edelmetall sowie Foto- und Filmausrüstungen einschließlich tragbare Videoausrüstung
  • Sportgeräte
  • Gegenstände im Kfz
  • Geld, Schecks, Fahrkarten

gelten zum Teil Ausschlüsse bzw. Entschädigungsgrenzen.
 

Gegenstände, die üblicherweise nur zu beruflichen Zwecken mitgeführt werden, sind nur bei besonderer Vereinbarung versichert.

Ersatzkäufe: Wenn das Gepäck nicht fristgerecht ankommt, sind auch notwendige Ersatzkäufe, um die Zeit bis zur verspäteten Ankunft des Gepäcks zu überbrücken, versichert. Ersetzt werden bis zu 10% der Versicherungssumme, maximal 400 EUR. 

Leistungsumfang im Detail
 

Sie können beim Versicherungsschutz wählen:

  • entweder nur für Dienstreisen oder zusätzlich auch für Privatreisen
  • für die genannten Personen oder zusätzlich auch für deren Familienangehörige
  • für alle Mitarbeiter, für bestimmte Personengruppen oder für namentlich genannte Personen
  • als Geltungsbereich die gesamte Welt, für Europa oder für Deutschland