Werner Franzen
Generalvertretung

Das Gebäude - Einnahmequelle oder Kostenstelle?

Sobald ein Bau bezugsfertig ist, sollte er Rendite erwirtschaften. Damit Ihnen hier möglichst wenig dazwischenkommen kann, brauchen Sie eine zuverlässige Immobilienversicherung.

Basis der Immobilienversicherung ist die Gebäude-Sachversicherung. Sie sichert Sie gegen die klassischen Schäden durch Sturm, Hagel, Brand und Leitungswasser sowie weitere Elementarereignisse ab.

 

Ihre Vorteile im Überblick

  • Die Leistungen lassen sich nach Ihren individuellen Bedürfnissen  zusammenstellen
  • Handwerker-Service
  • Ersatz von Mietausfall - bis zu 36 Monate
  • Übernahme der Aufräum- und Abbruchkosten
Warum ist diese Versicherung für Sie wichtig?
 

Eine Immobilienversicherung empfiehlt sich grundsätzlich für jedes Gebäude. Am besten natürlich bei der Allianz. Denn das Konzept unserer Immobilienversicherung bietet Ihnen Schutz nach Maß und die Sicherheit einer schnellen und unkomplizierten Schadenregulierung

Was ist versichert?
 

Versichert ist das gesamte Gebäude inklusive aller Gebäudebestandteile, wie z. B. sanitäre Installationen und elektrische Anlagen, fest verlegte Fußböden und Holzdecken, aber auch Terassen und Carports sowie Gemeinschaftswaschanlagen, Brennstoffvorräte und ähnliches Zubehör.

Kostenlose Wertermittlung

Sind Ihnen die Wiederherstellungskosten für Ihre Gebäude nicht bekannt, weil Sie z. B. "gebraucht" erworben haben, dann bieten wir Ihnen einen ganz besonderen Service. Gerade für diese Fälle haben wir das Allianz Gebäudewertermittlungsprogramm entwickelt, mit dem es uns in vielen Fällen möglich ist, die Wiederherstellungskosten Ihrer Gebäude zu ermitteln. Für das Ergebnis der Wertermittlung übernehmen wir natürlich die volle Verantwortung.

Welche Gefahren sind versicherbar?
 

Mit folgenden Bausteinen können Sie Ihre Allianz Immobilienversicherung auf Ihren individuellen Bedarf abstimmen:

  • Feuer (F): Versichert sind Schäden durch Brand, Explosion, Implosion und Blitzschlag inklusive Feuerlösch-, Aufräumungs- und Abbruchkosten.
  • Leitungswasser (LW): Schadhafte Wasserleitungen bergen ein hohes Risiko in sich. Schon eine defekte Toilettenspülung kann an einem Wochenende ein ganzes Bürohaus unter Wasser setzen.
  • Sturm und Hagel (ST): Abgedeckte Dächer und dadurch eindringendes Regenwasser - die Stürme der letzten Jahre liefern genügend Argumente, diese Gefahr extra abzusichern.
  • innere Unruhen (IU): Dieser Baustein versichert auch Schäden durch Streik und Aussperrung, mutwillige Beschädigung, Fahrzeuganprall, Rauch und Überdruckschallwellen.
  • Elementar (EL): Wollen Sie sich gegen Schäden durch Überschwemmungen, witterungsbedingten Rückstau, Schneedruck und Lawinen versichern, dann sollten Sie auch diesen Baustein wählen.
  • Glas (GL): Ersetzt werden Bruchschäden an der Außenverglasung. Die Allianz koordiniert die Instandsetzung und rechnet direkt mit der beauftragten Glaserei ab. sie müssen sich also um nichts kümmern und keinen Cent vorauszahlen.
  • Unbenannte Gefahren (UG): Dieses Modul schützt Sie vor vielen Schäden, die in den o. g. Bausteinen nicht abgedeckt sind.
  • Haustechnik (HT): Bedienungs-, Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler, Wasser- oder Schmiermittelmangel, Versagen von Mess- und Regeleinrichtungen und, und, und - Defekte an der Haustechnik können zu kostspieligen Sachschäden führen. Besser, Sie sichern sich dagegen ab.

Falls sich Ihr Gebäude noch im Bau befindet zusätzlich noch:

  • Bauleistungsversicherung
  • Bauherren-Haftpflichtversicherung
Welche Kosten sind versichert?
 

Leistung für viele Nebenkosten

Viele Aufwendungen, die im Schadenfall neben dem eigentlichen Gebäudeschaden auf Sie zukommen können, sind bei der Allianz im Rahmen der Immobilienversicherung bereits mit eingeschlossen, z. B. Feuerlöschkosten, Aufräumungs- und Abbruchkosten oder Mehrkosten für behördliche Auflagen. Hierfür steht ein separater Betrag (bis zu maximal 2,5 Mio. EUR) zusätzlich zur Verfügung.

Mietverlust und Nutzungsausfall

Sollte Ihr Gebäude durch einen versicherten Schaden zerstört oder beschädigt werden, dann ersetzen wir Ihnen im Rahmen der Immobilienversicherung den dadurch entstehenden Miet- oder Nutzungsausfall - und das bis zu 36 Monate.

Sinnvolle Extras
 

Öko-Paket:

Ein versicherter Schadenfall wird oft zum Anlass genommen, um Modernisierungs- oder Umweltschutzmaßnahmen, wie z.B. eine bessere Wärmedämmung, durchzuführen. Die Allianz bietet deshalb im Rahmen des Öko-Paketes Versicherungsschutz für die dadurch entstehenden Mehrkosten bis zu max. 25.000 EUR. Weiterhin werden auch Kosten für die Beseitigung von Bruchschäden an erdverlegten Ableitungsrohren bis zu einem Betrag von 3.000 EUR (Jahreshöchstentschädigung) ersetzt.

Photovoltaikanlagen:

Befindet sich an oder auf Ihrem Gebäude eine Photovoltaikanlage, dann können Sie für diese Anlage den neuen Allgefahrenschutz inklusive Ertragsausfalldeckung abschließen. Den Allgefahrenschutz, der Schadenrisiken durch Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel, mutwillige Beschädigungen sowie innere Unruhen, Elementarschäden und unbekannte Gefahren deckt, können Sie auch dann einkaufen, wenn Sie sich bei der Versicherung Ihres Gebäudes für einen eingeschränkten Versicherungsschutz entschieden haben.

Übrigens:

Als Allianz Kunde genießen Sie noch weitere Vorteile. Der Allianz Handwerker-Service nimmt Ihnen z.B. auf Wunsch alles ab, was zur Behebung eines versicherten Gebäudeschadens notwendig ist. Sie kostet das keinen Cent und spart Ihnen viel Zeit und Ärger. 

 

Keiner weiß, wann der nächste Sturm über Deutschland fegt. Damit der Ernstfall für Sie nicht zum finanziellen Desaster wird, sollten Sie Ihre Immobilie optimal versichern. Handeln Sie jetzt!