Allianz Versicherung in Feldmoching - Fasanerie

WillkommenHier finden Sie unsÖffnungszeitenTeam
Allianz Rolf-Peter Schapfl

Herzlich willkommen in der Allianz Generalvertretung Schapfl

Als kompetenter Ansprechpartner in Sachen Versicherung und Vorsorge stehe ich Ihnen seit 1995 in Feldmoching - Fasanerie zur Verfügung.
Mein eingespieltes Team und ich würden Sie gerne betreuen.
Haben Sie Fragen zu Versicherungen, Vorsorge oder Vermögen? Von der betrieblichen Altersvorsorge bis hin zur Pflege- Vorsorge, kontaktieren Sie uns einfach und vereinbaren Sie einen persönlichen Termin.

Wir beraten Sie gern, individuell und unverbindlich.

Persönlich kompetent - vor Ort

Unsere Öffnungszeiten

Mo: 08:30 - 12:30 Uhr
Di: 08:30 - 12:30 Uhr
Mi: 08:30 - 12:30 Uhr
Do: 08:30 - 12:30 Uhr
Fr: 08:30 - 12:30 Uhr

Und nach Vereinbarung.

Unser Team

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Ständige Schulungen garantieren, dass Sie auf konstant hohem fachlichen Niveau beraten werden.

Rolf-Peter Schapfl
Rolf-Peter Schapfl


Generalvertreter

Telefon: 089 1508282

Burak Baybas
Burak Baybas


Kundenberater

Telefon: 089 1508282

Jürgen Wittmann
Jürgen Wittmann


Kundenberater

Telefon: 089 1508282

Allianz Bild Versicherungsagentur
Claudia Schapfl


Agenturinnendienst

Telefon: 089 1508282

Die neue Allianz AutoversicherungBetriebliche AltersvorsorgeGesundheit

Betriebliche Altersvorsorge: Eine Lösung für die Rentenproblematik

Betriebliche Altersvorsorge

Entgeltumwandlung

1.Die betriebliche Altersvorsorge

Neben der gesetzlichen und der privaten Rentenvorsorge umschreibt die betriebliche Altersvorsorge die 3. Säule des Deutschen Rentenversicherungssystems. Setzen Sie Ihren Rechtsanspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge durch. Mit einer Betriebsrente kommen Sie günstig an mehr Rente.

Ihre Vorteile sind dabei unterschiedlich:

- In der Ansparphase sparen Sie sich Steuern und Sozialabgaben

- Ob Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Pensionszusage oder Unterstützungskasse, für Ihren Arbeitgeber finden wir die richtige Lösung

- Auch wenn Sie den Arbeitgeber wechseln können Sie die Police mitnehmen oder privat weiterführen.

- Zusätzlicher Einschluss wie Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenvorsorge sind möglich

2.Ihre Rentenlücke und wie Sie sie schließen können

Die gesetzliche Altersrente reicht nicht, um Ihren Lebensstandard auch im Alter halten zu können. Die richtige Vorsorge ist dabei unabdingbar. Dafür stehen Ihnen die private und die betriebliche Altersversorgung zur Verfügung. Die Betriebsrente hat dabei einen gewichtigen Vorteil. Durch die Steuervorteile können Sie mehr Geld in Ihre Altersvorsorge einbringen.

Pflege: Das Pflegestärkungsgesetz

Pflege - Pflegestärkungsgesetz

Von der Pflegestufe zum Pflegegrad

Pflegebedürftige werden seit dem 01. Januar 2017 von den Pflegestufen in die neuen Pflegegrade übergeleitet. Dadurch erhalten viele Pflegebedürftige seitens der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung deutlich bessere Leistungen.
Das Bundesministerium für Gesundheit hat dafür extra den Pflegeleistungshelfer herausgegeben. Durch diesen können Sie sich über die neuen Pflegegrade und die geänderten Leistungen informieren. Ein Fragebogen informiert Sie über die einzelnen Leistungen, deren Kombination sowie die Beantragung.

Durch das Pflegestärkungsgesetz wurde der Pflegebedürftigkeitsbegriff neu definiert. Ein neues Begutachtungsinstrument wurde ebenfalls eingeführt. Die Begutachtung und die Ermittlung der neuen Pflegegrade werden weiterhin durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung vorgenommen. MEDICPROOF übernimmt dies für die privaten Pflegeversicherungsunternehmen.

Bei den alten Pflegestufen stand vor allem der Aspekt "Zeit" im Vordergrund. Die neuen Pflegegrade werden anhand 6 verschiedener Kriterien ermittelt:
Mobilität (Aufstehen, Treppensteigen),
Geistige Fähigkeiten und Kommunikation,
Verhaltensweisen und psychische Probleme (Unruhe, Ängste),
Selbstversorgung (Toilettengang, Nahrung),
Alltag und
soziale Kontakte.

Pflege: Eine Belastung für die Angehörigen

Pflege - Angehörige

Pflege und Angehörige

Für die meisten stehen bei der Pflege folgende Themen im Vordergrund:
1. Ich möchte meine Autonomie und Lebensqualität erhalten
2. Ich möchte meinen Angehörigen wenig zur Last fallen
3. Ich möchte etwas hinterlassen können

Die Folgen und Belastungen für Ihre Lieben sind dabei unterschiedlich. Zunächst gilt es kurzfristige Themen zu klären. Dies sind die zum Beispiel die Antragsstellung oder die Suche nach einem guten Pflegedienst. Langfristig müssen Ihre Angehörigen Ihre Pflege organisieren. Wenn Ihr Vermögen aufgebraucht ist, müssen diese auch die restlichen Kosten übernehmen.

Wenn Ihre Angehörigen sich um Sie kümmern, können diese bedingt Ihrer eigenen Arbeit nachgehen. Dies ist in vielerlei Hinsicht ein riesiges Problem. Zunächst sind unmittelbare Einkommenseinbußen zu verkraften. Die Auswirkungen hinsichtlich deren eigener sozialer Sicherungen wie Alters- und Erwerbsminderungsrente können schwerwiegend sein. Das PSG II steuert hier nur unzureichend dagegen. Zwar sinkt die Anforderung von 14 Stunden Pflegezeit auf 10 Stunden pro Woche um einen Anspruch auf einen Rentenzuschuss zu erlangen. Laut einem Bericht auf pfefferminzia.de bedeutet ein Jahr Pflege hier aber nur ca. 29€ Altersrente für den Pflegenden. Ein Rentner, der bereits Altersrente bezieht und sich um seine pflegebedürftige Ehefrau kümmert, geht komplett leer aus.

Betriebliche Altersvorsorge: Individuelle Lösungen für AN und AG

Allianz Betriebsrente - Auszeichnung

Auszeichnungen für Allianz Betriebsrente

3.Der Staat zahlt die Hälfte

Durch die Gehaltsumwandlung wird der Beitrag von Ihrem Bruttogehalt abgezogen. Dies verringert Ihre Steuern und Ihre Abgaben für die Sozialversicherung. Sie sparen dadurch doppelt. Gerne erstellen wir Ihnen eine individuelle auf Sie zugeschnittene Brutto-Netto-Berechnung.
Sie können auch Ihre vermögenswirksamen Leistungen für die betriebliche Altersvorsorge verwenden und dabei mehr aus diesen machen. Die obigen Vorzüge gelten dann ebenfalls.


4.Die Allianz Direktversicherung

Die häufigste Form der betrieblichen Altersvorsorge ist die Direktversicherung. Aufgrund Ihrer Einfachheit ist diese für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber geradezu optimal. Ihre Beiträge fließen direkt in Ihre Betriebsrente und dies unversteuert und sozialabgabefrei. Ihr Chef spart sich die Sozialversicherungsbeiträge und kann Ihnen diese weitergeben. Gerade in Zeiten von Fachkräftemangel und dem Wettbewerb um Spitzenkräfte kann sich Ihr Chef im Arbeitsmarkt richtig positionieren.


5.Die Allianz sicher und leistungsstark

Ihre betriebliche Altersvorsorge ist dank der Finanzstärke der Allianz langfristig sicher. Wir garantieren Ihnen eine lebenslange Rente. Als Alternative steht Ihnen auch die Kapitalauszahlung zur Verfügung.
Unsere gesamte Palette an Anlageformen steht Ihnen zur Verfügung. Ob chancenorientiert oder eher auf Sicherheit bedacht, wir setzen Ihre Wünsche richtig um.

Pflege: Die Frage lautet nicht "Ob?" sondern "Wie lange?"

Pflege trifft jeden - direkt oder indirekt

Pflege trifft jeden - direkt oder indirekt

Trotz der neuen Pflegegrade und der verbesserten Leistungen reicht die gesetzliche Pflegepflichtversicherung nicht aus. Die anfallenden Kosten sind einfach zu hoch. Darüber hinaus nehmen die Pflegefälle aufgrund der demografischen Entwicklung zu. 50% der Männer sowie 75% der Frauen werden aktuell pflegbedürftig. Auch in absoluten Zahlen wird sich die Anzahl der Pflegefälle in den nächsten 30 Jahren verdoppeln. Laut der vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten "Pflegestatistik" vom 16.01.17 waren Ende 2015 ca. 2,9 Mio. Personen pflegebedürftig. 73% wurden Zuhause betreut, 27% im Pflegeheim. Wer hier unabhängig bleiben möchte und seine Angehörige nicht belasten möchte kommt um eine leistungsstarke zusätzliche Pflegevorsorge nicht herum.

Die Kosten und Zuzahlungen für den ambulanten Pflegedienst als auch für ein Pflegeheim sind dabei unterschiedlich. Je nach Lage und auch Angebotsspektrum der Pflegedienstleister gehen hier die Zuzahlungen weit auseinander. Der Trend sieht ganz klar aus: die Kosten steigen kontinuierlich an. Informieren Sie sich einfach unter der "Weißen Liste". Hier finden Sie die nötigen Links zum AOK-Pflegenavigator oder den Pflegelotsen der BARMER, IKK und TK. Die unterschiedlichsten Pflegedienste und Pflegeheime in Ihrer Nähe, die angebotenen Services sowie die erforderlichen Zuzahlungen sind dort aufgelistet.

Pflege: Starke Leistungen und individuelle Beratung

Pflege - Allianz dreimal Testsieger

Focus-Money: Allianz Bestes Pflege-Tagegeld

Generell gilt es das Thema Pflege frühzeitig anzugehen. Sie sichern sich dadurch einen meist in jungen Jahren besseren Gesundheitszustand und einen wesentlich günstigeren Beitrag. Selbst über eine längere Laufzeit hinweg, sparen Sie sich bei einem früherem Beginn mehrere Tausend Euro. Darüber hinaus erhalten Sie die Gewissheit bereits für dieses Risiko, ein Pflegefall zu werde, ein Leben lang vorgesorgt zu haben.

Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten bezüglich Pflege vorzusorgen. Ob Einmalbeitrag, monatliche Zahlung, Beitragsrückerstattung, Todesfallschutz oder staatliche Förderung, wir beraten Sie gerne und sind im Ernstfall für Sie da.

Ihre Allianz vor Ort
Rolf-Peter Schapfl - Allianz Generalvertreter

Rolf-Peter Schapfl
Generalvertretung

Josef-Frankl-Str. 51
80995 München
Telefon: 089 1508282
Telefax: 089 1508283

Wir beraten Sie gerne:
E-Mail Termin vereinbaren

WhatsApp Kundenservice

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutz-Bestimmungen.
Nummer anzeigen

Betriebliche Altersvorsorge: Betriebsrentenstärkungs- gesetz

Betriebliche Altersvorsorge - BRSG

Neuerungen bei der Betriebsrente

6.Das Betriebsrentenstärkungsgesetz

Am 01.01.2018 tritt das Betriebsrentenstärkungsgesetz in Kraft. Diese Reform der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) soll die Verbreitung in kleinen und mittelständischen Unternehmen fördern.

Wen berührt diese Gesetzesänderung?

Sowohl Sie als Unternehmen wie auch als Arbeitnehmer sind von der Reform betroffen.

Was bedeutet die Änderung für Sie als Unternehmen?

Sie sollten Ihre bestehenden bAV- Policen überprüfen und an die neuen Inhalte gegebenenfalls anpassen. Spätestens jetzt ist sinnvoll und notwendig, sich mit einer betrieblichen Altersversorgung für Ihre Mitarbeiter zu befassen.

Wie unterstützen wir Sie?

Als kompetenter Ansprechpartner für finanzielle als auch versorgungsrelevante Fragen stehen wir Ihnen stets zur Verfügung. In diesem Zusammenhang zeigen wir Ihnen gerne die Auswirkungen des Gesetzes auf und stellen Ihnen mit unseren Spezialisten konkrete Handlungsempfehlungen für Ihr Unternehmen zusammen.

Vorab finden Sie wertvolle Infos im folgenden Link:

Online berechnen

Ihre Allianz vor Ort
Rolf-Peter Schapfl - Allianz Generalvertreter

Rolf-Peter Schapfl
Generalvertretung

Josef-Frankl-Str. 51
80995 München
Telefon: 089 1508282
Telefax: 089 1508283

Wir beraten Sie gerne:
E-Mail Termin vereinbaren
Die neue Allianz Autoversicherung
Betriebliche Altersvorsorge
Gesundheit

Betriebliche Altersvorsorge: Eine Lösung für die Rentenproblematik

Betriebliche Altersvorsorge

Entgeltumwandlung

1.Die betriebliche Altersvorsorge

Neben der gesetzlichen und der privaten Rentenvorsorge umschreibt die betriebliche Altersvorsorge die 3. Säule des Deutschen Rentenversicherungssystems. Setzen Sie Ihren Rechtsanspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge durch. Mit einer Betriebsrente kommen Sie günstig an mehr Rente.

Ihre Vorteile sind dabei unterschiedlich:

- In der Ansparphase sparen Sie sich Steuern und Sozialabgaben

- Ob Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Pensionszusage oder Unterstützungskasse, für Ihren Arbeitgeber finden wir die richtige Lösung

- Auch wenn Sie den Arbeitgeber wechseln können Sie die Police mitnehmen oder privat weiterführen.

- Zusätzlicher Einschluss wie Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenvorsorge sind möglich

2.Ihre Rentenlücke und wie Sie sie schließen können

Die gesetzliche Altersrente reicht nicht, um Ihren Lebensstandard auch im Alter halten zu können. Die richtige Vorsorge ist dabei unabdingbar. Dafür stehen Ihnen die private und die betriebliche Altersversorgung zur Verfügung. Die Betriebsrente hat dabei einen gewichtigen Vorteil. Durch die Steuervorteile können Sie mehr Geld in Ihre Altersvorsorge einbringen.

Betriebliche Altersvorsorge: Betriebsrentenstärkungs- gesetz

Betriebliche Altersvorsorge - BRSG

Neuerungen bei der Betriebsrente

6.Das Betriebsrentenstärkungsgesetz

Am 01.01.2018 tritt das Betriebsrentenstärkungsgesetz in Kraft. Diese Reform der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) soll die Verbreitung in kleinen und mittelständischen Unternehmen fördern.

Wen berührt diese Gesetzesänderung?

Sowohl Sie als Unternehmen wie auch als Arbeitnehmer sind von der Reform betroffen.

Was bedeutet die Änderung für Sie als Unternehmen?

Sie sollten Ihre bestehenden bAV- Policen überprüfen und an die neuen Inhalte gegebenenfalls anpassen. Spätestens jetzt ist sinnvoll und notwendig, sich mit einer betrieblichen Altersversorgung für Ihre Mitarbeiter zu befassen.

Wie unterstützen wir Sie?

Als kompetenter Ansprechpartner für finanzielle als auch versorgungsrelevante Fragen stehen wir Ihnen stets zur Verfügung. In diesem Zusammenhang zeigen wir Ihnen gerne die Auswirkungen des Gesetzes auf und stellen Ihnen mit unseren Spezialisten konkrete Handlungsempfehlungen für Ihr Unternehmen zusammen.

Vorab finden Sie wertvolle Infos im folgenden Link:

Pflege: Die Frage lautet nicht "Ob?" sondern "Wie lange?"

Pflege trifft jeden - direkt oder indirekt

Pflege trifft jeden - direkt oder indirekt

Trotz der neuen Pflegegrade und der verbesserten Leistungen reicht die gesetzliche Pflegepflichtversicherung nicht aus. Die anfallenden Kosten sind einfach zu hoch. Darüber hinaus nehmen die Pflegefälle aufgrund der demografischen Entwicklung zu. 50% der Männer sowie 75% der Frauen werden aktuell pflegbedürftig. Auch in absoluten Zahlen wird sich die Anzahl der Pflegefälle in den nächsten 30 Jahren verdoppeln. Laut der vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten "Pflegestatistik" vom 16.01.17 waren Ende 2015 ca. 2,9 Mio. Personen pflegebedürftig. 73% wurden Zuhause betreut, 27% im Pflegeheim. Wer hier unabhängig bleiben möchte und seine Angehörige nicht belasten möchte kommt um eine leistungsstarke zusätzliche Pflegevorsorge nicht herum.

Die Kosten und Zuzahlungen für den ambulanten Pflegedienst als auch für ein Pflegeheim sind dabei unterschiedlich. Je nach Lage und auch Angebotsspektrum der Pflegedienstleister gehen hier die Zuzahlungen weit auseinander. Der Trend sieht ganz klar aus: die Kosten steigen kontinuierlich an. Informieren Sie sich einfach unter der "Weißen Liste". Hier finden Sie die nötigen Links zum AOK-Pflegenavigator oder den Pflegelotsen der BARMER, IKK und TK. Die unterschiedlichsten Pflegedienste und Pflegeheime in Ihrer Nähe, die angebotenen Services sowie die erforderlichen Zuzahlungen sind dort aufgelistet.

Pflege: Eine Belastung für die Angehörigen

Pflege - Angehörige

Pflege und Angehörige

Für die meisten stehen bei der Pflege folgende Themen im Vordergrund:
1. Ich möchte meine Autonomie und Lebensqualität erhalten
2. Ich möchte meinen Angehörigen wenig zur Last fallen
3. Ich möchte etwas hinterlassen können

Die Folgen und Belastungen für Ihre Lieben sind dabei unterschiedlich. Zunächst gilt es kurzfristige Themen zu klären. Dies sind die zum Beispiel die Antragsstellung oder die Suche nach einem guten Pflegedienst. Langfristig müssen Ihre Angehörigen Ihre Pflege organisieren. Wenn Ihr Vermögen aufgebraucht ist, müssen diese auch die restlichen Kosten übernehmen.

Wenn Ihre Angehörigen sich um Sie kümmern, können diese bedingt Ihrer eigenen Arbeit nachgehen. Dies ist in vielerlei Hinsicht ein riesiges Problem. Zunächst sind unmittelbare Einkommenseinbußen zu verkraften. Die Auswirkungen hinsichtlich deren eigener sozialer Sicherungen wie Alters- und Erwerbsminderungsrente können schwerwiegend sein. Das PSG II steuert hier nur unzureichend dagegen. Zwar sinkt die Anforderung von 14 Stunden Pflegezeit auf 10 Stunden pro Woche um einen Anspruch auf einen Rentenzuschuss zu erlangen. Laut einem Bericht auf pfefferminzia.de bedeutet ein Jahr Pflege hier aber nur ca. 29€ Altersrente für den Pflegenden. Ein Rentner, der bereits Altersrente bezieht und sich um seine pflegebedürftige Ehefrau kümmert, geht komplett leer aus.

WhatsApp Kundenservice

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutz-Bestimmungen.
Nummer anzeigen

Betriebliche Altersvorsorge: Individuelle Lösungen für AN und AG

Allianz Betriebsrente - Auszeichnung

Auszeichnungen für Allianz Betriebsrente

3.Der Staat zahlt die Hälfte

Durch die Gehaltsumwandlung wird der Beitrag von Ihrem Bruttogehalt abgezogen. Dies verringert Ihre Steuern und Ihre Abgaben für die Sozialversicherung. Sie sparen dadurch doppelt. Gerne erstellen wir Ihnen eine individuelle auf Sie zugeschnittene Brutto-Netto-Berechnung.
Sie können auch Ihre vermögenswirksamen Leistungen für die betriebliche Altersvorsorge verwenden und dabei mehr aus diesen machen. Die obigen Vorzüge gelten dann ebenfalls.


4.Die Allianz Direktversicherung

Die häufigste Form der betrieblichen Altersvorsorge ist die Direktversicherung. Aufgrund Ihrer Einfachheit ist diese für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber geradezu optimal. Ihre Beiträge fließen direkt in Ihre Betriebsrente und dies unversteuert und sozialabgabefrei. Ihr Chef spart sich die Sozialversicherungsbeiträge und kann Ihnen diese weitergeben. Gerade in Zeiten von Fachkräftemangel und dem Wettbewerb um Spitzenkräfte kann sich Ihr Chef im Arbeitsmarkt richtig positionieren.


5.Die Allianz sicher und leistungsstark

Ihre betriebliche Altersvorsorge ist dank der Finanzstärke der Allianz langfristig sicher. Wir garantieren Ihnen eine lebenslange Rente. Als Alternative steht Ihnen auch die Kapitalauszahlung zur Verfügung.
Unsere gesamte Palette an Anlageformen steht Ihnen zur Verfügung. Ob chancenorientiert oder eher auf Sicherheit bedacht, wir setzen Ihre Wünsche richtig um.

Pflege: Das Pflegestärkungsgesetz

Pflege - Pflegestärkungsgesetz

Von der Pflegestufe zum Pflegegrad

Pflegebedürftige werden seit dem 01. Januar 2017 von den Pflegestufen in die neuen Pflegegrade übergeleitet. Dadurch erhalten viele Pflegebedürftige seitens der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung deutlich bessere Leistungen.
Das Bundesministerium für Gesundheit hat dafür extra den Pflegeleistungshelfer herausgegeben. Durch diesen können Sie sich über die neuen Pflegegrade und die geänderten Leistungen informieren. Ein Fragebogen informiert Sie über die einzelnen Leistungen, deren Kombination sowie die Beantragung.

Durch das Pflegestärkungsgesetz wurde der Pflegebedürftigkeitsbegriff neu definiert. Ein neues Begutachtungsinstrument wurde ebenfalls eingeführt. Die Begutachtung und die Ermittlung der neuen Pflegegrade werden weiterhin durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung vorgenommen. MEDICPROOF übernimmt dies für die privaten Pflegeversicherungsunternehmen.

Bei den alten Pflegestufen stand vor allem der Aspekt "Zeit" im Vordergrund. Die neuen Pflegegrade werden anhand 6 verschiedener Kriterien ermittelt:
Mobilität (Aufstehen, Treppensteigen),
Geistige Fähigkeiten und Kommunikation,
Verhaltensweisen und psychische Probleme (Unruhe, Ängste),
Selbstversorgung (Toilettengang, Nahrung),
Alltag und
soziale Kontakte.

Online berechnen

Pflege: Starke Leistungen und individuelle Beratung

Pflege - Allianz dreimal Testsieger

Focus-Money: Allianz Bestes Pflege-Tagegeld

Generell gilt es das Thema Pflege frühzeitig anzugehen. Sie sichern sich dadurch einen meist in jungen Jahren besseren Gesundheitszustand und einen wesentlich günstigeren Beitrag. Selbst über eine längere Laufzeit hinweg, sparen Sie sich bei einem früherem Beginn mehrere Tausend Euro. Darüber hinaus erhalten Sie die Gewissheit bereits für dieses Risiko, ein Pflegefall zu werde, ein Leben lang vorgesorgt zu haben.

Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten bezüglich Pflege vorzusorgen. Ob Einmalbeitrag, monatliche Zahlung, Beitragsrückerstattung, Todesfallschutz oder staatliche Förderung, wir beraten Sie gerne und sind im Ernstfall für Sie da.