Allianz Deutschland
Produktinformationen

Treuhand

Betriebliche Altersversorgung (bAV)-
die Allianz Treuhand GmbH

Die Allianz Treuhand GmbH (Allianz Treuhand) dient Unternehmen im Rahmen einer Treuhandlösung (Contractual Trust Arrangement - CTA) als Treuhänder. Die Allianz Treuhand ist somit ein wichtiger Baustein für Lösungen rund um die betriebliche Altersversorgung.

 

Ihre Vorteile im Überblick

  • ganzheitliche Lösungen aus einer Hand
  • Verbesserung des Bilanzbildes1
  • professionelle auf die Bedürfnisse des Unternehmens ausgerichtete Kapitalanlage
  • Insolvenzschutz auch für gesetzlich nicht gesicherte Ansprüche möglich
  • schlanke und kostengünstige Abwicklung
  • umfassendes Reporting
  • professionelle Beratung und Betreuung
  1. 1Bei Anerkennung als Deckungsvermögen bzw. Plan Assets durch den Wirtschaftsprüfer des Unternehmens.
Wer ist die Allianz Treuhand?
 

Die Allianz Treuhand ist eine gemeinsame Tochtergesellschaft der Allianz Global Investors GmbH (AllianzGI) und der Allianz Lebensversicherungs-AG (Allianz Leben).

Welche Aufgaben hat die Allianz Treuhand?
 

Über eine Treuhandlösung, wie die Allianz Treuhand, werden Verpflichtungen von Unternehmen gegenüber Arbeitnehmern aus betrieblicher Altersversorgung, Wertkontenregelungen oder Altersteilzeitvereinbarungen wirtschaftlich rückgedeckt und gleichzeitig gegen Insolvenz gesichert.

Das Unternehmen überträgt die zu diesem Zweck eingesetzten Vermögensmittel (sog. Deckungsvermögen bzw. Plan Assets) auf die Allianz Treuhand, die gegenüber dem Unternehmen als Verwaltungstreuhänder und gegenüber den leistungsberechtigten Arbeitnehmern als Sicherungstreuhänder auftritt. Als überbetriebliche Gruppentreuhand steht die Allianz Treuhand allen Unternehmen - unabhängig von deren Verpflichtungsumfang, Konzernzugehörigkeit oder Größenordnung - zur Verfügung und stellt damit eine interessante Alternative zur finanziell aufwendigen Gründung und Administration eines unternehmenseigenen Treuhandmodells dar.

Als gemeinsame Tochtergesellschaft von AllianzGI und Allianz Leben bündelt die Allianz Treuhand das Know-how eines weltweit tätigen Asset Managers und die Erfahrung und die Kompetenz des Marktführers auf dem Gebiet der betrieblichen Altersversorgung zu individuellen, auf die Bedürfnisse und Verpflichtungsstrukturen der jeweiligen Unternehmen ausgerichteten Lösungen. Hierfür greift die Allianz Treuhand in der Kapitalanlage auf konzerneigene leistungsstarke Versicherungs- und Asset-Management-Produkte zurück, welche bei Bedarf auch zu Hybridlösungen kombiniert werden können.

Die Allianz Treuhand ist so konzipiert, dass die Voraussetzungen für eine Saldierung nach HGB bzw. nach IFRS grundsätzlich gegeben sind. Für die Unternehmen ausschlaggebend ist jedoch letztlich die Anerkennung des Treuhandvermögens als Deckungsvermögen bzw. Plan Assets durch ihren jeweiligen Wirtschaftsprüfer.

Für welche Unternehmen ist das Angebot der Allianz Treuhand geeignet?
 

Die Allianz Treuhand richtet sich an Unternehmen, welche eine ganzheitliche und effiziente Treuhandlösung zur Ausfinanzierung und Sicherung ihrer Verpflichtungen aus betrieblicher Altersversorgung, Wertkontenregelungen und / oder Altersteilzeitvereinbarungen suchen und dabei Wert auf eine individuelle, auf die jeweiligen Bedürfnisse des Unternehmens ausgerichtete Kapitalanlage legen.

Mehr zu diesem Thema:
 
 

Nutzen Sie die Alternative zu unternehmenseigenen Treuhandmodellen!

Beratungsgespräch

Treuhand

Persönliches Beratungsgespräch

Gerne analysieren wir mit Ihnen gemeinsam Ihre spezielle Situation bzw. die bestehende Versorgung und entwickeln ein individuelles Lösungskonzept. Lassen Sie sich von uns beraten. Verlassen Sie sich auf ein Treuhandmodell, das genau auf Ihr Unternehmen zugeschnitten ist. Schreiben Sie einfach eine Mail an info@allianz-treuhand.de. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.