Andreas Diemer
Generalvertretung
Rückgedeckte Pensionszusage der Allianz

Rückgedeckte Pensionszusage

Vorsorge ohne Grenzen - flexibel finanziert!


Sie erteilen Ihren Mitarbeitern eine Pensionszusage. Die zugesagten Leistungen erbringen Sie direkt. Durch den Abschluss einer Rückdeckungsversicherung bei der Allianz Lebensversicherungs-AG können die Versorgungsleistungen (Alter, Tod, Berufsunfähigkeit) finanziert werden. Sie sind dabei Versicherungsnehmer und Bezugsberechtigter, die Mitarbeiter (versicherte Person) haben keine Ansprüche aus der Versicherung.

 

Ihre Vorteile im Überblick

  • Beiträge zur Rückdeckungsversicherung sind sozialversicherungsfrei, bei Entgeltumwandlung innerhalb vorgegebener Grenzen
  • dem Passivposten "Pensionsrückstellungen" steht der Aktivwert der Rückdeckungsversicherung gegenüber (positive Bilanzoptik)
  • Beiträge zur Rückdeckungsversicherung und zum Pensions-Sicherungs-Verein sind Betriebsausgaben
  • Beitragszahlung flexibel gestaltbar
  • Versorgungsrisiken (Alter, Tod, Berufsunfähigkeit) übernimmt die Allianz Lebensversicherungs-AG
  • fondsgebundene Variante möglich
  • Spielraum für weitere Versorgung
  • Rückdeckung über Klassik-, IndexSelect- sowie Perspektive-Tarife möglich
Für wen ist die rückgedeckte Pensionszusage insbesondere gedacht?
 

Bei Gesellschafter-Geschäftsführern ist zu beachten, dass eine Versorgung über eine Pensionszusage grundsätzlich erst möglich ist, wenn sie die gesellschafts- (5 Jahre) und personenbezogene Probezeit (2-3 Jahre) erfüllt haben.
Weiterhin eignet sich die Pensionszusage für alle, die mit einem Einmalbeitrag vorsorgen wollen, bspw. für Umwandlung von Tantiemen, zum Ausgleichen von Lücken nach Eltern-/Pflegezeiten usw.

Wie profitieren Ihre Mitarbeiter?
 

Vorteile für Ihre Mitarbeiter

  • Beiträge zur Rückdeckungsversicherung sind steuer- und sozialversicherungsfrei, bei Entgeltumwandlung Sozialversicherungsfreiheit innerhalb vorgegebener Grenzen
  • Versorgungsleistungen werden erst in der Rentenphase besteuert (Steuerlast ist im Alter in der Regel geringer)
  • hohe Freibeträge bei einer Rentenzahlung
  • steuerbegünstigte Kapitalzahlung
  • fondsgebundene Variante möglich
  • Spielraum für weitere Versorgung
  • Rückdeckung über Klassik-, IndexSelect- sowie Perspektive-Tarife möglich
Wie kann die Pensionszusage finanziert werden?
 

Bei der Finanzierung stehen Ihnen alle Varianten der Beitragszahlung offen. Sowohl Einmalbeiträge als auch laufende Beiträge sind möglich. Außerdem ist eine begrenzte Beitragszahlungsdauer denkbar. Die Höhe der Beiträge kann dabei variieren.

Es besteht neben der klassischen arbeitgeberfinanzierten Variante auch die Möglichkeit der Entgeltumwandlung.

Dabei kann Ihre finanzielle Beteiligung auch als Anschubfinanzierung dienen. Bei der Anschubfinanzierung gewähren Sie nur dann einen eigenen Beitrag zur betrieblichen Altersversorgung, wenn Ihr Mitarbeiter zusätzlich von der Entgeltumwandlung Gebrauch macht.

Bei der Mischfinanzierung gelten für den arbeitgeber- und den arbeitnehmerfinanzierten Teil der betrieblichen Altersversorgung die jeweils hierfür maßgebenden gesetzlichen Regelungen, sofern keine für den Mitarbeiter günstigere Regelung getroffen wird.

Welche Steuervorteile sind mit der Pensionszusage verbunden?
 

Die Pensionszusage hat für Sie und Ihre Mitarbeiter verschiedene steuerliche Auswirkungen:

  • Für eine Pensionszusage bilden Sie in der Bilanz Pensionsrückstellungen (Passivposten). Dem steht ein Aktivposten in Höhe des Zeitwertes der Rückdeckungsversicherung gegenüber.
  • Für Ihre Mitarbeiter sind die Beiträge zur Rückdeckungsversicherung steuer- und sozialversicherungsfrei, bei Entgeltumwandlung besteht Sozialversicherungsfreiheit bis zu 4 % der jeweils geltenden Beitragsbemessungsgrenze/West der Deutschen Rentenversicherung (2017: 3.048 EUR).
  • Bei Fälligkeit versteuert Ihr Mitarbeiter die Leistungen aus der Pensionszusage als Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit zu einem dann meist geringeren Steuersatz als in seinem aktiven Berufsleben. Für die Versteuerung einer Kapitalleistung gelten besonders günstige Regelungen. Die Leistungen sind in der Krankenversicherung der Rentner beitragspflichtig.
  • In der Handelsbilanz können diese saldiert werden; bei der Allianz BILMOG-Versorgung sogar bis auf null.
Was spricht für eine betriebliche Altersversorgung (bAV)?
 

Neben den finanziellen Vorteilen motiviert eine betriebliche Altersversorgung Ihre Mitarbeiter und stärkt die Identifikation mit dem Unternehmen. Außerdem beweisen Sie soziale Verantwortung. Betriebliche Zusagen sind in Zeiten sinkender gesetzlicher Renten aus einem guten Personalmanagement nicht mehr wegzudenken.

Außerdem ist für Ihre Mitarbeiter im Betriebsrentengesetz ein Rechtsanspruch auf betriebliche Altersversorgung verankert. Damit können Ihre Mitarbeiter verlangen, dass Sie zumindest eine durch Entgeltumwandlung finanzierte betriebliche Altersversorgung anbieten.

Warum ist die Allianz der ideale Partner für Ihre betriebliche Altersversorgung (bAV)?
 

Erstklassige Produkte, kundenorientierte Beratung und ein maßgeschneiderter Service haben die Allianz zum führenden Versicherer in Deutschland gemacht. Insbesondere in der betrieblichen Altersversorgung vertrauen viele Arbeitnehmer und Arbeitgeber der Allianz.

Stärke durch Kapitalkraft

Die Allianz Lebensversicherungs-AG gehört zur Allianz Gruppe, welche zu den fünf größten Vermögensverwaltern der Welt zählt.

Anlagestrategie

Kapitalanlage und Strategie für die Zukunft folgen einem klaren Plan: Der überwiegende Anteil unseres Bestands umfasst festverzinsliche Kapitalanlagen, die damit die Basis bilden.

Für eine bessere Verzinsung und eine effektive Risikostreuung kommen noch Aktien und Immobilien hinzu. Und das zu Konditionen, die nur Großanlegern zugänglich sind.

Unabhängige Experten bestätigen die exzellente Qualität der Allianz und ihrer Produkte – gerade in der betrieblichen Altersversorgung.

Downloads und weitere Informationen
 

Sie möchten mehr Informationen zur Pensionszusage               Mehr...

Sie möchten wissen, welche Besonderheiten bei Einrichtung einer Pensionszusage für einen Gesellschafter-Geschäftsführer zu beachten sind.                                                                              Mehr...

Sie möchten wissen, welche Vorsorgemöglichkeiten ein Gesellschafter-Geschäftsführer hat.                                                         Mehr...

Sie möchten Ihre sozialversicherungsrechtliche Situation als Gesellschafter-Geschäftsführer ermitteln.                              Mehr...

Sie möchten aktuelle Informationen zur betrieblichen Altersversorgung.                                                             Mehr...

 

Betriebliche Altersversorgung (bAV) ist ein vielschichtiges Thema. Was ist die beste Lösung für Sie? Ihre Allianz Vertretung vor Ort hilft Ihnen gerne, die beste Lösung für Sie und Ihr Unternehmen zu finden.